AKVorrat bittet um Spenden, um 2016 weitermachen zu können!

Der AKVorrat setzt sich für Grund- und Menschenrechte im Internet ein und versteht sich als Sprachrohr der Rechte der Bevölkerung gegenüber der Politik. Diese Aufgabe erfordert eine unabhängige und stabile Finanzierung. Obwohl ein Großteil der Arbeit im Verein immer noch ehrenamtlich passiert, sind wir vom Weg der Professionalisierung mit bezahlten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überzeugt. Deshalb brauchen wir deine Unterstützung um 2016 unsere Arbeit fortsetzen zu können! 

Wir sind permanent Angriffen auf unsere Grund- und Freiheitsrechte ausgesetzt. Diese kommen nicht nur von großen Konzernen, sondern auch von Regierungen und Geheimdiensten. Der AKVorrat hat sich in den vergangenen Jahren als starke Stimme gegen Massenüberwachung etabliert. Dass die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung durch Höchstgerichte gekippt wurde, ist wesentlich auf uns zurückzuführen. Aktuell arbeiten wir sehr intensiv daran, das Staatschutzgesetz in seiner geplanten Form zu verhindern. Gleichzeitig erstellen wir einem Handlungskatalog zur Evaluierung der Anti-Terror-Gesetze (HEAT). Damit geben wir der Politik ein Werkzeug in die Hand, den Überwachungswahn zu beenden und mit einer faktenbasierten Sicherheitspolitik auf den Boden der Verfassung zurückzukehren.

Unabhängige Finanzierung ist dezentrale Finanzierung

Der AKVorrat hat in seiner Vereinsgeschichte noch keine öffentlichen Gelder angenommen. Wir haben eine Klausel in unserer Generalversammlung beschlossen, die Spenden aus der Privatwirtschaft mit 35 % bzw. 7,5 % pro Firma begrenzt. Als Sprachrohr der Zivilgesellschaft sind wir auf euren Rückhalt angewiesen. Deshalb ist es unser erklärtes Ziel in dieser Crowdfunding Kampagne 200 neue Fördermitglieder zu gewinnen.  Für uns ist es sehr wichtig, dass unsere Finanzierung aus vielen privaten Quellen kommt. Nur das sichert unsere Unabhängigkeit.

Transparenz
Wie es bisher mit unseren Finanzen aussieht, kannst du in unserem Transparenzbericht für 2014 nachlesen. Für 2015 planen wir eine ausführlichere Veröffentlichung nach Open-Data-Prinzipien. 

Was wir gemeinsam erreichen wollen 
Wir haben für 2016 noch viel vor und dafür brauchen wir deine Unterstützung! Jede Einzelspende hilft. Noch mehr helfen Fördermitgliedschaften. Schon ab fünf Euro pro Monat bist du dabei! Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten. Wenn du als Fördermitglied regelmäßig mitarbeiten kannst und willst, hast du die Möglichkeit, auch ordentliches Mitglied werden.

Der AKVorrat will in die Offensive gegen den Überwachungsstaat gehen. Wir kämpfen weiterhin gegen anlasslose Massenüberwachung. Leider ist auch das Thema Vorratsdatenspeicherung noch nicht ganz vom Tisch, wie wir gerade in Deutschland schmerzhaft erleben müssen. Neben dem Kampf gegen das Staatschutzgesetz und unseren Aktivitäten zur Implementierung von HEAT wollen wir uns dauerhaft als starke Stimme für den Schutz unserer Rechte im Internet etablieren. Mit Aktionen und auch mit juristischem und technischem Know-how. Wir brauchen ein Büro samt Lager und wir wollen mehr Präsenz außerhalb Wiens zeigen. All das lässt sich nicht mit Freiwilligenarbeit bewältigen. Thomas Lohninger ist unser erster und einziger angestellter Mitarbeiter. Damit ist eine Basis geschaffen. Für nachhaltige und wirksame Arbeit bräuchte es mehr. 

Nur gemeinsam schaffen wir es!
Freiheitsrechte verteidigen sich leider nicht von selbst. Wir wollen gemeinsam mit dir für unsere Rechte einstehen und hoffen deshalb auf deine Unterstützung! 

Du kannst etwas für deine digitalen Rechte tun! Stärke den AKVorrat!

spenden.akvorrat.at

 

Tags: