[Wien] Kinoabend mit Paneldiskussion: Chatkontrolle – droht das Ende der Privatsphäre?

Datum und Uhrzeit: 
Freitag, 3. Juni 2022 - 20:00

Audioaufzeichnung zum nachhören:
Ort: Burgkino Wien, Opernring 19, 1010 Vienna

Am 11. Mai 2022 stellte die EU-Kommission einen Gesetzesvorschlag zur Chatkontrolle vor. Es sollen lt. dem Entwurf alle Messengerdienste (Whatsapp, Signal udgl.), Plattformen und App-Anbieter verpflichtet werden, private Kommunikation auf illegale Inhalte, sowie deren Anbahnung, zu durchleuchten und im Fall eines Treffers, den Behörden zu melden und den Inhalt zu löschen.

Als Grundrechtsorganisation mit technischer Expertise möchten wir den Vorschlag gerne mit Vertreter*innen aus unterschiedlich betroffenen Gruppen diskutieren. Anschließend, nach einer Pause, wird der Film "Citizenfour" gezeigt.

20:00 Uhr, Start Paneldiskussion, 22:00 Uhr, Filmstart "Citizenfour"


Eine Kombi-Eintrittskarte für Film & Paneldiskussion kann man im Vorverkauf hier erwerben:
https://www.burgkino.at/movie/citizenfour

        Am Podium diskutieren:
  • Dr. Rupert Wolff (Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (ÖRAK))
  • Mag.a Hedwig Wölfl (Stv. Vorsitzende im Bundesverband Österreichischer Kinderschutzzentren / Geschäftsführerin des Kinderschutzvereins "die möwe")
  • Süleyman Zorba (Abgeordneter z. Nationalrat / Netzpolitischer Sprecher der Grünen)
  • Elina ‚khaleesi‘ Eickstädt (Chaos Computer Club, EU-Koordination zur Chatkontrolle)
  • Thomas Lohninger ( Executive Director, epicenter.works)
     
Mag. Daniela Soykan (Moderation)