Österreichische Coronavirus-App wird europatauglich