"Überwachungsfantasien": Ausweitung der Datenspeicherung bei Bildungsdokumentation sorgt für Kritik