Lascher Umgang mit Daten soll enden