Netzneutralität

Wieso StreamOn der Deutschen Telekom gegen die Netzneutralität verstößt und was wir dagegen tun können

Kürzlich hat die Deutsche Telekom mit StreamOn ein neues Zero-Rating-Produkt vorgestellt, das unbegrenzten Musik- beziehungsweise Videokonsum verspricht. Das Angebot orientiert sich stark am BingeOn-Programm der amerikanischen Tochter des Unternehmens und des niederländischen Ablegers. Wir erklären, wieso dieses Angebot gegen die EU-Regeln zur Netzneutralität verstößt und was wir alle dazu beitragen können, es vom Markt zu fegen.

job advertisement: Economic Analyst for Net Neutrality violations

About epicenter.works 

epicenter.works is a Vienna based European digital rights NGO with a focus on privacy and net neutrality. Our goal is to strengthen fundamental rights in the digital world. We work close to the legislative and regulatory process, but are independent of political parties and corporate influence. Our growing team currently consists of six people. 

Internetoffensive: Netzneutralität nur unter Anführungszeichen

Heute haben die drei Mobilfunknetzbetreiber bei einer Pressekonferenz ihre Forderungen für einen 5G-Ausbau vorgestellt. Das wichtigste Prinzip für eine funktionierende Digitalwirtschaft und eine gleichberechtigte Teilhabe an einer globalen Kommunikationsgesellschaft steht bei der präsentierten Broschüre nur unter Anführungszeichen. Die Betreiber unternehmen einen weiteren Anlauf, die Netzneutralität auszuhöhlen. epicenter.works (vormals AKVorrat) wird alle Hebel in Bewegung setzen, damit die Netzneutralität auch bei 5G entsprechend der EU-Verordnung umgesetzt wird.

Gleichbehandlung aller Daten

Netzneutralität ist das Erfolgsrezept des Internets. Dieses Prinzip besagt, dass alle Daten im Internet gleich behandelt werden müssen und Internetprovider ihre Kontrolle über die physische Infrastruktur des Netzwerks nicht missbrauchen dürfen. Diese Architektur hat das Internet zu einem universellen Netzwerk gemacht und die unvorstellbare Innovation und Vielfallt an Diensten hervorgebracht. Dieses Prinzip gerät in den letzten Jahren durch die Telekomindustrie zusehends unter Beschuss.